Allgemein, Rückblick, Top-Themen
Schreibe einen Kommentar

Energiesparfarben – Fassaden, Wände und Dächer als aktive Klimaschützer

Das war das Thema für einen Vortrag, den Herr Detlef Steinert von der Firma SICC Coatings GmbH aus Berlin am 24. Mai 2022 im Industriemuseum Teltow gehalten hat.
Nach einer Corona-bedingten Unterbrechung seit November 2020 wurde damit die traditionsreiche Vortragsreihe des Vereins Industriemuseum Teltow und des Unternehmerverbandes Brandenburg-Berlin endlich fortgesetzt.

Die Firma SICCCoatings GmbH wurde 2003 in Berlin gegründet, die heutigen Markenrechte besitzt sie seit 2021. Unter dem Begriff „ClimateCoating“ entwickelt und produziert sie Farben in „Reflective Membrane Technology“. Die Firma ist ein führender Spezialanbieter für klimaaktive Beschichtungen mit den längsten Erfahrungen in allen Klimazonen und Anwendungsbereichen mit der reflektiven Membrantechnologie. Für die energiesparende Wirkung der Technologie wurde SICCCoatings u.a. im Jahr 2018 mit dem „German Innovation Award“ sowie in Singapur mit dem „Energy Efficience Award“ ausgezeichnet. SICCCoatings ist im Qualitäts- und Umweltmanagement nach DIN EN ISO 9001: 2015 und 14001.2015 zertifiziert.

Die reflektive Membrantechnologie
Das Geheimnis liegt in den speziell entwickelten Glaskeramik-Hohlkörperchen, welche ein Vakuum einschließen. Diese winzigen Kügelchen sind kombiniert mit einer extrem haftenden, speziell entwickelten Dispersion und ausgewählten Aktivatoren. Nach der Applikation bildet die Beschichtung eine sogenannte reflektive Membran aus. Diese besteht aus 50% Bubles und 50% spezialbindemittel in einer Stärke von ca. 0,3 mm. Alle Produkte sind wasserbasiert und lösemittelfrei. Die Hauptprodukte tragen das „Greenguard“- zertifikatin Gold.

Die Anwendung der Produkte
Auf der reflektiven Membrantechnologie werden speziell entwickelte Produkte für unterschiedliche Anwendungsfälle angeboten. Sie helfen auf physikalische Weise, Material- Energie und Arbeitskraftressourcen einzusparen. Durch die reflektive Membrantechnologie werden Baumaterialien nachhaltig geschützt, Werte für kommende Generationen erhalten und die Umwelt geschont. Ob zur Vermeidung von Schimmelpilzen in feuchten Räumen, für langfristig algenfreie Fassaden oder als Schutz vor der Aufheizung von Dächern – ClimateCoatings – Beschichtungen helfen Probleme zu lösen. Der überwiegende Teil der Produktion geht in den Export in 50 Länder, besonders wirksam ist die Anwendung in Ländern mit hohen Temperaturen Die Anwendungsbereiche sind: Fassaden, Dächer, Innenräume, Holzbauteile und Container sind die klassischen Anwendungsfälle. Ob im kühlen Norden, im heißen Süden oder im feuchten Osten, die physikalischen Wirkprinzipien der Beschichtungen sind in fast jeder Klimazone erfolgreich. 

Der Referent zeigte in seinem Vortrag die speziellen Bedingungen in den einzelnen Anwendungsbereichen und die zu erzielenden Ergebnisse. Die lebhafte Diskusion zeigte das Interesse der Zuhörer in dem voll besetzten Vortragsraum.

Kontakt: Detlef Steinert  SICCCoatings GmbH Berlin
E-Mail: info@sicc.de
Internet: www.ClimateCoating.com
Telefon: +49 (0) 30 500196-0

Text: Lothar Starke, Vorsitzender Industriemuseum Teltow
Foto: Industriemuseum Teltow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.